Home  > Aktuelles

12. BioVaria am 8. – 9. Mai in München

Sieben Technologie-Highlights von Ascenions Partnern

12. März 2019, München – Am 8. und 9. Mai 2019 werden Entscheider aus der biopharmazeutischen Industrie und Investoren zur 12. BioVaria in München zusammenkommen, um kommerziell aussichtsreiche Erfindungen aus der akademischen Welt kennenzulernen und Partnerschaften mit Forschungsteams, Gründern und Technologietransfer-Experten aus ganz Europa auf den Weg zu bringen.

Insgesamt 66 ausgewählte, patentgeschützte Projekte von ebenso vielen Forschungseinrichtungen und Universitätskliniken werden präsentiert. Sieben davon stammen von Ascenions Partnerinstituten, mehr als je zuvor: diagnostische und therapeutische Ansätze gegen Krebs, Infektionen, Arteriosklerose und Nierenerkrankungen. Die Projekte sind:

  • Gezielte Beeinflussung der Lipid-Homöostase im Wirt zur Verbesserung antimykobakterieller Therapien (Forschungszentrum Borstel – Leibniz Lungenzentrum)
  • Verhinderung der Gefäßverkalkung bei chronischer Nierenerkrankung (Charité Universitätsmedizin Berlin)
  • Neue CAR-T-Zellen gegen CXCR5 zur Behandlung von Non-Hodgkin-Lymphomen (Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin)
  • Neue Labyrinthopeptine als antivirale Wirkstoffe (Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung)
  • Minigastrin-Analoga zum verbesserten Cholecystokinik-2-Rezeptor-Targeting und deren Anwendung in Therapie und Diagnostik (Medizinische Universität Innsbruck)
  • Selektive Inhibitoren des durch genotoxischen Stress induzierten IKK/NF-κB Signalweges zur Therapie von Krebs (Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin)
  • Innovativer Biomarker zur Früherkennung von Arteriosklerose (Medizinische Hochschule Hannover)


Eine Vorschau aller Technologien, die für die BioVaria 2019 ausgewählt wurden, finden Sie online.

Weitere Programm-Highlights sind eine Paneldiskussion zur „Entwicklung von Arzneimitteln für neuartige Therapien in der regenerativen Medizin“ und das Startup Pitch & Partner-Programm der BioVaria. Das erweiterte Format des Startup Pitch & Partner-Programms bietet Gründern und Risikokapitalgebern viele spannende Möglichkeiten, u. a. interaktive Pitches, individuelles Mentoring und Speed Dating zwischen Start-ups und Investoren. Nach dem großen Erfolg des Programms im letzten Jahr haben sich in diesem Jahr mehr Start-ups beworben als je zuvor. Eine Vorschau der Start-ups, die für das Startup Pitch & Partner-Programm 2019 ausgewählt wurden, finden Sie demnächst online.

Die BioVaria wird von Ascenion und 14 weiteren Technologietransfer-Organisationen aus fünf europäischen Ländern organisiert.

 

Über die BioVaria

Die BioVaria führt potenzielle Lizenznehmer und Investoren aus der biopharmazeutischen Industrie mit Wissenschaftlern, Gründern und Technologietransfer-Experten aus ganz Europa zusammen.

Die BioVaria 2019 auf einen Blick:

  •  Präsentation von mehr als 60 kommerziell attraktiven Projekten und Start-ups aus öffentlichen Forschungseinrichtungen und Universitäten aus mehreren europäischen Ländern
  • Schwerpunkt: lizenzierbare, patentgeschützte Technologien und Materialien sowie potenzielle Diagnostika und Therapeutika, u. a. in den Bereichen Krebs, Entzündungen, neurodegenerative Krankheiten, Stoffwechsel-, Autoimmun- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Interaktives Format mit 10-minütigen, mündlichen Vorträgen, Poster-Ausstellung und viel Raum zum Netzwerken
  • Startup Pitch & Partner–Programm mit Wettbewerb um den BioVaria Startup Award, individuellen Mentoring-Angeboten und Speed Dating zwischen Start-ups und Investoren
  • Paneldiskussion zur „Entwicklung von Arzneimitteln für neuartige Therapien in der regenerativen Medizin“
  • Gelegenheit zu vertiefenden Einzelgesprächen mit Wissenschaftlern und Technologietransferverantwortlichen
  • Gemeinsam organisiert von Ascenion und führenden Technologietransfer-Organisationen Europas


Weitere Informationen und Technologien: www.biovaria.org


Schirmherr:
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Sponsoren:
BioM, Abbvie, Else Kröner-Fresenius-Stiftung, ISAR Bioscience, Johnson & Johnson Innovation, HERTIN & Partner, Kador & Partner, Vossius & Partner

Startup-Sponsoren:
24IP Law Group, Accelero Bioanalytics, Charles River, German Accelerator Life Sciences, IASON Consulting, LSI Life Science Inkubator, LSP, ttopstart, TVM Capital Life Science

Technologietransferpartner:
Ascenion, Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft, BayPAT, DKFZ – Deutsches Krebsforschungszentrum, DZIF – Deutsches Zentrum für Infektionsforschung, EMBLEM Technology Transfer, IOCB Tech, Lead Discovery Center, LMU München, Max Planck Innovation, Netval, PROvendis, TechnologieAllianz, University of Pardubice, VIS

Netzwerk-Partner:
ASTP-Proton, BIO Deutschland, BioRN

Medienpartner:
Business Wire, Going Public, LABIOTECH.eu, transkript

 

Über Ascenion

Die Ascenion GmbH ist ein unabhängiges Technologietransfer-Unternehmen mit besonderer Kompetenz in den Lebenswissenschaften. Sie ist Partner von mehr als 30 Forschungseinrichtungen, Universitäten und Universitätskliniken in Deutschland und Europa, darunter führende Life-Science-Institute der Helmholtz- und Leibniz-Gemeinschaft, die Charité, die Medizinische Hochschule Hannover, die Medizinische Universität Innsbruck und die Universitätsmedizin Göttingen. Ascenions Team verbindet interdisziplinäre Kenntnisse mit Industrieerfahrung. Ascenion arbeitet eng mit den Mitarbeitern ihrer Partnerinstitute zusammen, um Forschungsergebnisse mit hohem Anwendungspotenzial zu identifizieren, patentrechtlich zu schützen und in die Anwendung zu überführen. Besondere Stärken sind die Unterstützung von Ausgründungen und die Projektentwicklung. Dadurch werden frühe Projekte so weit vorangebracht, dass sie für potenzielle Investoren und Lizenznehmer attraktiv sind. So sind bereits zahlreiche neue Unternehmen gegründet und innovative Medikamente zugelassen worden, von denen Tausende von Patienten profitieren. Erlöse, die Ascenion aus dem operativen Geschäft und aus dem Verkauf von Unternehmensanteilen erzielt, fließen über ihre Muttergesellschaft, die LifeScience-Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung, als Fördermittel an die Partnerinstitute.

Weitere Informationen: www.ascenion.de


Kontakt

Stanislava Zollner, Corporate Communication, Ascenion GmbH
zollner(at)ascenion(dot)de, +49 89 3188140