Home  > Partner  > Forschung  > Leibniz-Gemeinschaft

Leibniz-Gemeinschaft

'Die Leibniz-Gemeinschaft ist ein Zusammenschluss von 88 Forschungseinrichtungen, die wissenschaftliche Fragestellungen von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung bearbeiten.'

2004 haben sich die ersten Einrichtungen der Sektion C (Lebenswissenschaften) für eine Zusammenarbeit mit Ascenion entschieden. 2011 kamen die ersten Institute der Sektion E (Umweltwissenschaften) hinzu. Heute arbeitet Ascenion mit insgesamt 14 Instituten der Gemeinschaft zusammen:

ATB – Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie
Entwicklung und Integration von neuen Technologien und Managementstrategien für eine wissensbasierte, standortspezifische Produktion von Biomasse und deren Nutzung für die Ernährung, als Rohstoff und Energieträger - von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung

BNITM – Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin
Erforschung, Diagnose und Behandlung von Tropenkrankheiten, Betreuung betroffener Patienten und Fortbildung von Ärzten 

DIfE – Deutsches Institut für Ernährungsforschung
Erforschung der Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit von den molekularen Grundlagen bis zur klinischen Anwendung 

DPZ – Deutsches Primatenzentrum
Grundlagenorientierte biologische und biomedizinische Forschungsprojekte mit und über Primaten sowie entsprechender Service für andere Forschungseinrichtungen

DRFZ – Deutsches Rheumaforschungszentrum
Erforschung der Ursachen rheumatischer Erkrankungen und Entwicklung innovativer Therapien

FLI – Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e. V.
Erforschung der molekularbiologischen Grundlagen des Alterungsprozesses und altersbedingter Krankheiten

FZB – Forschungszentrum Borstel - Leibniz-Zentrum für Medizin und Biowissenschaften
Grundlagen- und patientenorientierte Forschung auf dem Gebiet der Pneumologie, mit Schwerpunkten auf Infektionen, Allergien, Tumorbiologie und chronischen Entzündungen

HKI – Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie - Hans-Knöll-Institut
Entdeckung und Erforschung von Naturstoffen, die von Mikroorganismen produziert werden, u. a. um neue Antibiotika zur Behandlung von Infektionen zu entwickeln

HPI – Heinrich-Pette-Institut - Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie
Erforschung der Biologie humaner Virusarten, der Pathogenese von Viruserkrankungen sowie der Abwehrreaktionen des Organismus

IFW – Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden
Erforschung von Funktionswerkstoffe (Supraleiter, Magnetwerkstoffe, Schichtsysteme und Nanostrukturen, kristalline und amorphe Materialien)

IPF – Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden
Ganzheitliche Polymermaterialforschung von der Synthese und Modifizierung polymerer Materialien

IPK – Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung
Forschung auf den Gebieten der Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung mit Schwerpunkten in den Bereichen Landwirtschaft, Pflanzenzüchtung, Nahrungs- und Futtermitteltechnologie sowie nachwachsenden Rohstoffen 

LIKAT – Leibniz-Institut für Katalyse
Erforschung und Entwicklung von homogenen und heterogenen Katalysatoren sowie von katalytischen Verfahren und Technologien

LIN – Leibniz-Institut für Neurobiologie
Grundlagenforschung zum Verständnis der Mechanismen von Lernen und Gedächtnis