Home  > Aktuelles

BioVaria: Der erste Marktplatz für biomedizinische Erfindungen aus der öffentlichen Forschung Europas

Technologietransfer-Konferenz am 20. April 2010 in München

17. Februar 2010, München – Am 20. April wird in München die BioVaria 2010 stattfinden, erstmals auch unter Beteiligung europäischer Technologietransfer-Organisationen. Die BioVaria ist damit die bislang einzige Partnering-Veranstaltung, die Vertretern der globalen biopharmazeutischen Industrie und Life-Science-Investoren eine Übersicht über kommerziell aussichtsreiche Technologien und Spin-offs aus der öffentlichen biomedizinischen Forschung Europas bietet. Mehr als 50 patentgeschützte, lizenzierbare Projekte werden präsentiert, darunter therapeutische und diagnostische Wirkstoffe und Targets, Forschungs-Tools sowie Plattformtechnologien in den Bereichen Krebs, Entzündungen, Autoimmun- und Herz-Kreislauferkrankungen. Neu in 2010, ist ein Spin-off-Panel, das zusätzlich einige der aussichts¬reichsten europäischen Ausgründungen vorstellt. 

Die BioVaria 2010 auf einen Blick: 

  • Europas „Top 50”-Lizenz-Angebote im Bereich der Biomedizin
  • Spin-off-Panel mit innovativen Ausgründungen 
  • Interaktives Format durch 10-minütige Präsentationen und ganztägige Posterausstellung
  • Chance, wissenschaftliche Details direkt mit den Erfindern zu diskutieren
  • Gemeinschaftlich organisiert von Technologietransfer-Organisationen aus Deutschland, Österreich, Frankreich und Norwegen


Seit ihrem Start im Jahr 2008 hat die BioVaria stetig wachsenden Zuspruch erfahren, sowohl seitens der Technologietransfer-Einrichtungen als auch der potenziellen Lizenznehmer. „Die BioVaria zieht ein Publikum an, das ernsthaft daran interessiert ist, die kommerzielle Entwicklung früher, hoch innovativer Projekte mit zu gestalten und zu finanzieren“, kommentiert Stéphane Mottola vom französischen Technologietransfer-Spezialisten FIST (France Innovation Scientifique & Transfert). “Für uns ist das eine fantastische Gelegenheit, unsere Technologien für die Industrie besser sichtbar zu machen und relevante Kontakte zu initiieren. Außerdem unterstützen wir voll und ganz das Konzept der BioVaria, über regionale und organisatorische Grenzen hinweg zu kooperieren, um den Transfer von Forschungsergebnissen in die Anwendung zu unterstützen.“ 
 
Anmeldung und weitere Informationen unter: www.biovaria.org

###

Die BioVaria 2010 wird von Ascenion zusammen mit zahlreichen Technologietransfer-Partnern organisiert: 
Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH, Bayerische Patentallianz GmbH, Birkeland Innovation, EMBLEM Technology Transfer GmbH, FIST S.A. (France Innovation Scientifique & Transfert), Fraunhofer Verbund Life Sciences, IPAL GmbH, IP Bewertungs AG, Life Science Inkubator GmbH, Max-Planck-Innovation GmbH, Nationales Genomforschungsnetz und PROvendis GmbH.

Sponsoren sind: 
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie; Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG; Hertin - Anwaltssozietät; Merck & Co; Merck Serono; TEVA Pharmaceutical Industries Ltd.; TVM Capital GmbH und Vossius & Partner.

Kommunikationspartner ist KONOCOM.

Medienpartner sind: 
B2Bioworld, Biotech Finances, MedTrack, Pharmalicensing und transkript.

Netzwerk Partner sind: 
BioM AG und Tech Transfer Summit Ltd.