Cookie Einstellungen

Zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit setzen wir Cookies ein. Wählen Sie aus, welche Cookies diese Webseite verwenden darf.  Datenschutzerklärung

Nur technisch erforderliche Cookies, die für die grundlegenden Funktionen unserer Webseite nötig sind, werden gesetzt.

Search

„ Killer“-Zellen gegen Krebs

CAR-T- und CAR-NK-Zelltherapien sind aktuell große Hoffnungsträger in der Krebstherapie. Patienteneigene T- oder NK-Zellen – „Killer“-Zellen des Immunsystems – werden mit krebsspezifischen Rezeptoren ausgerüstet, so dass sie Krebszellen erkennen und gezielt vernichten können. Wissenschaftler am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) haben eine Reihe neuer Rezeptoren mit besonderen Bindungseigenschaften für BCMA (B-Cell Maturation Antigen) entwickelt. Dieses Antigen kommt ausschließlich auf Plasmazellen vor, auf malignen sogar in erhöhtem Maße. Die Rezeptoren gegen BCMA sind deshalb attraktive Bausteine für zelluläre Therapien gegen das Multiple Myelom, eine häufige Tumorerkrankung des Knochenmarks, die durch Entartung von Plasmazellen entsteht.

Ascenion begleitet die Wissenschaftler schon seit der Patentanmeldung und hat 2018 die Verhandlung eines Optionsvertrags mit dem US-Unternehmen Fate Therapeutics unterstützt. Fate erhält damit die Option auf eine exklusive Lizenz, um die Rezeptoren in Kombination mit seinen eigenen Technologieplattformen zu nutzen, u. a. zur Entwicklung von Zellprodukten für die Krebstherapie, die auf CAR-NK- und CAR-T-Zellen beruhen.