Cookie Einstellungen

Zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit setzen wir Cookies ein. Wählen Sie aus, welche Cookies diese Webseite verwenden darf.  Datenschutzerklärung

Nur technisch erforderliche Cookies, die für die grundlegenden Funktionen unserer Webseite nötig sind, werden gesetzt.

Search

5-Punkte-Plan zur Stärkung des Technologietransfers für einen nachhaltigen Wirtschaftsaufschwung

Die TransferAllianz schlägt fünf Maßnahmen vor, um das Innovationspotenzial der akademischen Forschung für eine langfristige wirtschaftliche Erholung nach der Corona-Krise zu nutzen.

Bund und Länder haben zahlreiche Initiativen auf den Weg gebracht, um die kurzfristigen Folgen der Pandemie abzufedern und die Wirtschaft anzukurbeln. In diesem Kontext betont die TransferAllianz das Potenzial der akademischen Forschung, einen langfristigen Aufschwung durch Innovation zu unterstützen. Der Verband schlägt fünf Maßnahmen vor, um den Transfer von Forschungsergebnissen in neue Produkte, Services und Unternehmen zu fördern:
 

  • Einführung einer Pauschale für die Validierung und den Transfer von Technologien bei allen öffentlich geförderten Projekten, z.B. in Höhe von 5% der Projektkosten
  • Fortsetzung und Erweiterung der bestehenden Förderinstrumente für Validierung und Unternehmensgründung
  • Entwicklung von Förderkonzepten zur Verankerung und Professionalisierung des Technologietransfers and deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Bereitstellung von Kapital für eigene Frühphasen-Beteiligungsfonds an Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Erhöhung der Mittel für anwendungsnahe Kooperationsprojekte zwischen Wissenschaft und Wirtschaft


Die TransferAllianz ist der Deutsche Verband für Wissens- und Technologietransfer. Er hat 75 Mitglieder und Zugang zu über 200.000 Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen.


Weitere Informationen: Pressemeldung der TransferAllianz