Cookie Einstellungen

Zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit setzen wir Cookies ein. Wählen Sie aus, welche Cookies diese Webseite verwenden darf.  Datenschutzerklärung

Nur technisch erforderliche Cookies, die für die grundlegenden Funktionen unserer Webseite nötig sind, werden gesetzt.

Search

Biotech Start-ups & Zombies

Wie steht es um die deutsche Start-up-Branche? Gibt es auch hier Zombies - wie in den USA? Und worauf sollten wir achten? Hier eine Übersicht, für die mehrere Leiter deutscher Technologietransferorganisationen interviewt wurden, u. a. Christian Stein.

Bislang galt die USA mit ihrer beeindruckenden Zahl akademischer Ausgründungen als leuchtendes Vorbild für die deutsche Start-up-Landschaft. Eine Analyse, die kürzlich in Nature Biotechnology publiziert wurde, zeigt erstmals ein differenzierteres Bild: rund 40 % der Biotech-Ausgründungen sind nie oder kaum gestartet, d. h. sie sind nie über mehr als einen Mitarbeiter neben der gründenden Person hinausgekommen. Demnach kann Deutschland von den USA noch mehr lernen als gedacht: Unter anderem, dass allein die Zahl an Ausgründungen kein sinnvolles Maß für Transfererfolg ist. Christian Stein plädiert dafür, den Fokus auf Qualität statt Quantität zu legen. Aussagekräftige Indikatoren sind u. a. Kapitalisierung, Zahl der Arbeitsplätze und Überlebensrate nach mehreren Jahren.