Cookie Einstellungen

Zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit setzen wir Cookies ein. Wählen Sie aus, welche Cookies diese Webseite verwenden darf.  Datenschutzerklärung

Nur technisch erforderliche Cookies, die für die grundlegenden Funktionen unserer Webseite nötig sind, werden gesetzt.

Search

iThera startet zulassungsrelevante Studie mit seiner optoakustischen Bildgebungstechnologie bei entzündlichen Darmerkrankungen

Ascenions Portfoliounternehmen iThera hat die Genehmigung für eine klinische Studie erhalten, bei der die MSOT-Technologie zur Diagnose von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen eingesetzt wird. Sie könnte eine nicht-invasive Alternative zur Darmspiegelung bieten.

Die MSOT-Technologie von iThera (Multispektrale Optoakustische Tomographie) kann optische Kontraste in hoher Auflösung in tiefen Gewebeschichten sichtbar machen und die Bilder in Echtzeit anzeigen. Sie ist zur präklinischen Forschung und klinischen Entwicklung bereits weltweit im Einsatz und wird derzeit für diagnostische Anwendungen entwickelt. Die Ergebnisse einer Pilotstudie weisen darauf hin, dass dieser nicht-invasive Ansatz als Instrument zur Messung der Krankheitsaktivität bei Menschen mit Morbus Crohn (CD) und Colitis ulcerosa (UC) dienen kann. Dies könnte helfen, die Behandlungsstrategie rechtzeitig anzupassen und fortdauernde Entzündungen zu vermeiden, die mit einem erhöhten Risiko von Komplikationen, Krankenhausaufenthalten und Krebs verbunden sind.

Die zulassungsrelevante Studie wird an vier klinischen Zentren in Deutschland und Italien durchgeführt.

Weitere Informationen: Pressemeldung von iThera (nur in englischer Sprache)